anthill-CMS ist ein Produkt von banality, alle Rechte vorbehalten © 2003-2008
Haben Sie Fragen zu anthill-CMS? Wir beraten Sie gern. Tel: 05 21/7 84 88-27

anthill-CMS – Handbuch für Redakeure

Mit Hilfe dieses Handbuches können Sie die einzelnen Möglichkeiten und Funktionsweisen des Redaktionssystemssystems entdecken. Wenn Sie zuvor noch nicht mit einem Content-Management-System gearbeitet haben oder von einem anderen System umsteigen, empfehlen wir Ihnen dieses Handbuch zu lesen, bevor Sie mit der Arbeit beginnen.


Handbuch für Redakteure

Stand: 01. Februar 2011


Wenn Sie eine Frage haben
Wenn Sie Fragen zur Bedienung von anthill-CMS haben, empfiehlt es sich zuerst in diesem Handbuch nachzuschlagen. Wenn Sie die Antworten hier nicht finden können, wenden Sie sich bitte an unseren Support. Um Ihre Fragen schnellstmöglich beantworten zu können, halten Sie bitte folgende Informationen bereit:
  • die von Ihnen benutzte Hardware (ggf. auch Netzwerkhardware)
  • das von Ihnen eingesetzte Betriebssystem
  • den von Ihnen benutzten Internetbrowser
  • den genauen Wortlaut von eventuell am Bildschirm angezeigten Meldungen
  • Fehlerfall: eine Beschreibung des Problems und der aktuellen Arbeitsschritte, als das Problem auftrat
  • Fehlerfall: eine Beschreibung Ihres Vorgehens beim Versuch, das Problem selbst zu lösen


Hinweise zu diesem Handbuch
Die in diesem Handbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten Firmen, sonstigen Namen und Daten sind frei erfunden, soweit nichts anderes angegeben ist. Jede Ähnlichkeit mit bestehenden Firmen, Organisationen, Personen oder Produkten ist zufällig. BenutzerInnen von anthill-CMS sind verpflichtet, sich an anwendbare Urheberrechtsgesetze zu halten.

Ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung der KMD Medien GmbH (www.kmd.de) darf kein Teil dieser Unterlagen für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder übertragen werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln, elektronisch oder mechanisch, dies geschieht. Das Bereitstellen dieses Dokuments gibt Ihnen keinen Anspruch auf Urheberrechte oder sonstiges geistiges Eigentum der KMD Medien GmbH / KMD®.

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt erarbeitet und zusammengestellt, trotzdem sind Fehler nicht ganz auszuschließen. Die KMD Medien GmbH sieht sich deshalb gezwungen, darauf hinzuweisen, dass weder eine Garantie noch die juristische Verantwortung oder irgendeine Haftung für Folgen, die auf fehlerhafte Angaben zurückgehen, übernommen werden kann. Für die Mitteilung eventueller Fehler ist KMD® jederzeit dankbar.

© Copyright 2003-2015 KMD®, KMD Medien GmbH, alle Rechte vorbehalten

Macintosh, das MAC OS-X Logo und Apple sind eingetragene Marken von Apple Computer Inc. Microsoft und Windows sind eingetragene Marken der Microsoft Corporation in den USA. Andere in diesen Unterlagen genannte reale Firmen- und Produktnamen können Marken der jeweiligen Eigentümer sein. Wichtige Anmerkung: Das anthill-CMS Redaktionssystem baut auf dem Open-Source-System Plone (www.plone.org) auf und wird von banality – design & communication ebenfalls als Open-Source-Produkt laufend weiterentwickelt. Bitte beachten Sie, dass öffentliche Ansichten (Frontend) nicht unter eine Open- Source-Lizenz fallen – beachten Sie hier unbedingt das Copyright des jeweiligen Eigentümers. Die Verwendung von geschützten Templates hat möglicherweise erhebliche rechtliche Konsequenzen, die je nach Staat und Thema unterschiedlich sein können.

Das Handbuch für Redakteure Team seit Januar 2004:
Kai Mertens (Konzept, Struktur)
Simon Pamiés (Anregungen und Unterstützung)
Martin Ellermann (Anregungen und Unterstützung)
Maik Jablonski (Anregungen und Unterstützung)
Dirk Zakrzewski (Anregungen und Unterstützung)
Nicolas Ohrendorf (Anregungen, Überarbeitung und Pflege)
Nadine Bohn (begleitende Lehrvideos, Überarbeitung und Pflege)
Franziska Feldmann (begleitende Lehrvideos)
Lukas Mroczynski (Schnellstart-Anleitung, Überarbeitung)


Weiter zu "1. Zugang zum System"


1. Zugang zum System

Um mit anthill-CMS arbeiten zu können, benötigen Sie einen Redakteur-Zugang. Ein Zugang umfasst einen Benutzernamen und ein Passwort. Beides wird Ihnen von Ihrem CMS-Administrator (Portalmanager) angelegt und mitgeteilt.

Wenn Sie nicht wissen, wer Ihr CMS-Administrator ist, schreiben Sie eine E-Mail an unser Support-Team.

Bitte beachten Sie, dass das Redaktionssystem verschiedene Benutzerrollen umfasst. Entsprechend Ihrer Benutzerrolle können Sie Inhalte Ihres Intranet- oder Internetportals bearbeiten. Sollten Sie einzelne Seiten innerhalb Ihres CMS nicht editieren oder veröffentlichen können, so liegt dies meistens an den für Sie vergebenen "Rechten" bzw. Ihrer Benutzerrolle.

Weiter zu "2. Die anthill-CMS Benutzerrollen"

2. Die anthill-CMS Benutzerrollen

In diesem Abschnitt stellen wir die grundsätzlichen Benutzerrollen vor. Ihre persönliche Zuordnung in Benutzerrollen regelt die Möglichkeiten, die Ihnen zum Anlegen, Editieren und Veröffentlichen von Artikeln zur Verfügung stehen.
Ihre anthill-CMS Instanz kann über weitere Rollen verfügen, sollte dies der Fall sein, werden Sie von Ihrem CMS-Administrator darauf hingewiesen.


Abbildung 2.0.1: Schaubild Rechte-Management

 

Portalmanager

Der "Portalmanager" besitzt uneingeschränkte Zugriffsrechte auf Artikel und
Navigationsstrukturen innerhalb von anthill-CMS. Diese Benutzerrolle ermöglicht
das Anlegen von Ordnern und Artikeln, sowie anschließendes Editieren,
Ausschneiden, Kopieren, Löschen oder Verändern von Verfügbarkeiten und Status
(wie z.B. "veröffentlichen" oder das Einstellen von Fristen).

Redakteur

Der "Redakteur" ist in seinen Zugriffsrechten eingeschränkt. Er kann
Navigationsstrukturen einsehen und lesen, kann vorhandene Strukturen und
Artikel jedoch nicht editieren, löschen, im Status verändern oder Verfügbarkeiten
einstellen. Er kann neue Ordner und Artikel anlegen und diese dem Portalmanager
zur Veröffentlichung vorschlagen. Grundsätzlich kann er nur eigene Inhalte
editieren und löschen.

Benutzer

Der "Benutzer" kann Navigationsstrukturen einsehen und lesen, jedoch keine
weiteren Ordner und Artikel anlegen und zur Veröffentlichung vorschlagen. Eine
Ausnahme bildet hier der von anthill-CMS automatisch angelegte, "persönliche
Benutzerordner" (jeder Benutzer hat einen eigenen Ordner, in welchem er Artikel
anlegen kann). Innerhalb des persönlichen Ordners hat der Benutzer volle
Zugriffsrechte auf angelegte Ordner und Artikel.

(Besitzer)

Der "Besitzer" ist unabhängig von den oben genannten Benutzerrollen. Anders als bei
Portalmanager-, Redakteur- und Benutzerzugängen wird diese Rolle nicht von
einem Portalmanager angelegt. Ein Redakteur wird automatisch zum Besitzer,
wenn er einen Artikel (z.B. einen Ordner oder eine Seite) angelegt hat. Wird ein
Artikel von einem weiteren Redakteur mit entsprechender Berechtigung editiert
und gespeichert, bleibt der Besitzer bestehen. Der Besitzer hat volle Zugriffsrechte
auf von ihm angelegte Artikel innerhalb der Navigationsstruktur.


Weiter zu "2.1 Benutzerverwaltung"


2.1 Benutzerverwaltung

Benutzer mit Portalmanager-Vollmachten haben grundsätzlich die Möglichkeit, neue Benutzer anzulegen und diese zu verwalten.
Haben Sie die notwendigen Berechtigungen, erscheint innerhalb Ihrer CMS-Menüleiste ein Link zur Benutzerverwaltung (weitere Informationen – siehe Abschnitt "4. Elemente des Redaktionssystems" in diesem Handbuch). Hinweis – Passwort ändern: Bitte ändern Sie nach dem ersten Einloggen in das Redaktionssystem Ihr persönliches Kennwort. Notieren Sie sich dieses Kennwort.

Sollten Sie es einmal vergessen haben, können Sie auf der Anmeldeseite ("/login_form") eine Erinnerungs-E-Mail anfordern.

 

Weiter zu "3. Am System anmelden"


3. Am System anmelden

Um Inhalte (Artikel) anlegen und bearbeiten zu können, müssen Sie sich am anthill-CMS anmelden. Halten Sie hierzu bitte Ihren Benutzernamen und das zugehörige Passwort bereit.
Wichtig: Sie müssen mit dem Internet verbunden sein und einen Internetbrowser installiert haben. Wir empfehlen den Internetbrowser Mozilla Firefox für die Arbeit mit dem Redaktionssystem. Eine kostenlose deutschsprachige Downloadmöglichkeit finden Sie unter: http://www.firefox-browser.de
Starten Sie Ihren Internetbrowser und geben Sie anschließend folgende Adresse ein: http://www.IhreDomain.de/login_form anstelle von "IhreDomain.de" geben Sie Ihre URL, z.B. "meier-gmbh.de" oder "berlin.com", ein. Sie können sich außerdem von jeder öffentlichen Seite Ihres Internetportals einloggen. Geben Sie hierzu "/login_form" hinter die vorhandene Adresse in Ihrem Internetbrowser ein – z.B.: "http://www.IhreDomain.de/ueberuns/team/login_form"


Weiter zu "3.1 Hinweise zur SSL-Verschlüsselung"


3.1 Hinweise zur SSL-Verschlüsselung

Während der (ersten) Anmeldung an das System kann es vorkommen, dass ein Warnhinweis eingeblendet wird. Dies hängt mit der SSL-Verschlüsselung zusammen, die Ihre Daten vor unbefugtem Zugriff schützt. Folgender Absatz beschreibt den richtigen Umgang mit diesem Warnhinweis. Zunächst beschreiben wir Ihnen die Vorgehensweise im Mozilla Firefox, anschließend im Internet Explorer.

Für Benutzer des Mozilla Firefox


HandbuchSSL
Abbildung 3.1.1: Website Zertifikat, Mozilla Firefox

Hinweis: Um das Zertifikat zu überprüfen klicken Sie bitte auf "Zertifikat untersuchen...".

HandbuchSSL2
Abbildung 3.1.2: Zertifikat prüfen


Überprüfen Sie die Einträge unter dem Punkt "Herausgegeben von". Falls die Einträge stimmen, können Sie das Fenster schließen und das Zertifikat akzeptieren.

HandbuchSSL3
Abbildung 3.1.3: Taskleiste, Mozilla Firefox

Anhand des Vorhängeschloss-Symbols in der Taskleiste können Sie erkennen, dass Ihre Daten nun verschlüsselt und vor Missbrauch geschützt sind.

Für Benutzer des Microsoft Internet Explorers

(Aufgrund von Sicherheitsmängeln im Internet Explorer empfehlen wir den Mozilla Firefox zu verwenden.)

SSLMS
Abbildung 3.1.4: Website Zertifikat, Internet Explorer

Dieses Fenster taucht nicht bei allen Versionen des Internet Explorers auf. Betätigen Sie bei Erscheinen des Fensters die Schaltfläche "OK".

SSLMS2.png
Abbildung 3.1.5: Sicherheitshinweis

Um das Zertifikat zu überprüfen klicken Sie auf "Zertifikat anzeigen".


Abbildung 3.1.6: Zertifikat prüfen

Überprüfen Sie die beiden unteren Zeilen. Falls diese übereinstimmen, klicken Sie bitte auf "OK". Anschließend können Sie den Vorgang fortsetzten indem Sie auf "Ja" klicken.


Abbildung 3.1.7: Taskleiste, Internet Explorer

Anhand des Vorhängeschloss-Symbols in der Taskleiste können Sie erkennen, dass Ihre Daten nun verschlüsselt und vor Missbrauch geschützt sind.


Weiter zu "3.2 Einloggen"


3.2 Einloggen

Nach Eingabe der Adresse (/login_form) folgt ein Login-Bildschirm, der Sie zur Eingabe von Benutzername und Passwort auffordert (Abb. 3.2.1). Bitte geben Sie hier Ihre persönlichen Zugangsdaten ein und bestätigen diese, indem Sie auf "Anmelden" klicken.


 Abbildung 3.2.1: Login-Bildschirm


Hinweis: In manchen Portalen kann es möglich sein, dass Ihnen für den Login-Vorgang eine gesonderte Box zur Verfügung steht (z.B. Abb. 3.2.2), die Sie entweder von jeder Seite oder nur von der Portal-Startseite erreichen können. In diesem Fall ist es zusätzlich auch hier möglich einen Zugang zum Redaktionssystem herzustellen. Geben Sie hierzu Ihre persönlichen Zugangsdaten ein und bestätigen Sie diese mit der ENTER-Taste oder einem Mausklick auf die entsprechende Schaltfläche.


Abbildung 3.2.2: Login-Box

Beachten Sie, dass sich mit dem Einloggen die Ansicht Ihrer Website verändert. Sie verlassen an dieser Stelle die öffentliche Ansicht und wechseln in das Redaktionssystem.


Weiter zu "4. Elemente des Redaktionssystems"


4. Elemente des Redaktionssystems

Nach dem Anmelden gelangen Sie in die Redaktionsansicht. Mit Hilfe des folgenden Screenshots können Sie sich einen Überblick über die Bereiche und Funktionselemente des Redaktionssystems verschaffen.

Bild
Abbildung 4.0.1: Überblick über das Redaktionssystem

Legende:

1. CMS-Menüleiste (kann je nach Benutzerrolle variieren)

Hier finden Sie alle Funktionselemente, die den grundsätzlichen Umgang mit dem System ermöglichen und regeln.

2. Krümelpfad (Breadcrumb)

Der klickbare Krümelpfad gibt Auskunft über Ihre aktuelle Position innerhalb der Navigationsstruktur.

3. Element-Menüleiste (variiert je nach Artikeltyp)

In dieser Menüleiste finden sich verschiedene Funktionen zur Ansicht und Bearbeitung eines gewählten Artikels.

4. Navigations-Portlet

Hier findet sich die Ordnerübersicht, die die Struktur des gesamten Portals widerspiegelt.
Hinweis zu Zusatzportlets:
Je nach Konfiguration Ihrer anthill-CMS Instanz kann an dieser Stelle ein weiterer Bereich2 auftauchen.

5. Live-Suche

Hier können Sie Ihr Portal nach Inhalten durchsuchen. Die Suche findet auch Ergebnisse in Microsoft Word- und PDF-Dokumenten.

6. Status- und Artikeltyp-Anzeige

An dieser Stelle wird der Workflow-Status des gewählten Artikels angezeigt. Durch Klicken öffnet sich ein DropDown Menü, in dem Sie entsprechend Ihrer Berechtigungen Status vergeben können. In einem zweiten Register wird zudem der Typ des aktuell gewählten Artikels angezeigt.

7. Inhaltsbereich

Der Inhaltsbereich zeigt den gewählten Artikel mit diversen Eigenschaften an, oder aber (wie in Abb. 4.0.1) eine Ordneransicht in der man neue Artikel anlegen kann.

---
2weitere Portlets können z.B. "zuletzt veränderte Artikel" sein, als "Portlet" bezeichnen wir generell kleine Anzeige-Fenster, wie hier "Suche" oder "Sprache"
---

Weiter zu "4.1 CMS-Menüleiste"


4.1 CMS-Menüleiste

Die Anzeige der Schaltflächen in diesem Bereich ist abhängig von Ihrer Benutzerrolle und / oder installierten Modulen.


Abbildung 4.1.1: Die CMS-Menüleiste

Vorschau

HandbuchLeisteVorschau.png Dieser Link zeigt Ihnen den gewählten Artikel in der öffentlichen Ansicht (zeigt die öffentliche Darstellung auf Ihrer Website). Sie können jederzeit zwischen Backend und Frontend wechseln, benutzen Sie hierzu den Link von Ihrer öffentlichen Ansicht um wieder zurück ins Redaktionssystem zu kehren. Beachten Sie, dass die Position des Rücksprunglinks ("Zur anthill-CMS Redaktionsansicht wechseln") von dem Layout Ihrer öffentlichen Ansicht abhängig ist.


Benutzer und Gruppen

HandbuchUser.pngHier gelangen Sie zur Benutzerverwaltung. Über diesen Link bekommen Sie eine Liste Ihrer Redakteure. Sie können Login-Zugänge löschen, Benutzerrollen verändern oder E-Mail Adressen eintragen. Sie können einen Benutzer suchen (tippen Sie hierzu einen Namen in das Input-Feld "benutzersuche" und klicken anschließend auf die Schaltfläche "suche") oder alle Benutzer anzeigen lassen. Einen neuen Benutzer können Sie anlegen, indem Sie auf die Schaltfläche "neuen Benutzer hinzufügen" klicken. Füllen Sie in der folgenden Maske die Pflichtfelder aus und bestätigen Sie Ihre Eingaben mit einem Klick auf "registrieren". Der neue Benutzer kann auf Wunsch eine E-Mail mit (Benutzer-)Name, Passwort und Link auf Ihr Portal zu gesendet bekommen.


Eigenschaften des Portals

Alle wichtigen Einstellungen des Portals können hier vorgenommen werden. Vergeben Sie den Titel Ihrer Website, die Absende-E-Mail-Adresse des Portals, die voreingestellte Sprache für Menüs und Schaltflächen, Anzeigen des Kurznamen für Artikel und weitere Einstellungen. Hier finden Sie den Impressum- und Datenschutz-Assistenten, können die Angaben in den Meta-Tags ändern, die Footer-Links editieren, Ihre Google Sitemap einrichten und das Layout Ihrer Website verändern. Für weiterführende Informationen folgen Sie diesem Link: Weiter zu "4.1.1 Eigenschaften des Portals"


Einstellungen

Hier können Sie Ihre persönlichen Benutzereinstellungen verändern. Sie können Ihren Vor- und Nachnamen, Ihre E-Mail Adresse und ein Foto einstellen. Die angegebene E-Mail Adresse wird für Korrespondenzen innerhalb des Redaktionsprozesses benötigt. Bitte beachten Sie, dass diese Einstellungen für Portale / Websites mit vielen Benutzern interessant sein können, im gewöhnlichen Betrieb von anthill-CMS können Sie die Einstellungen vernachlässigen. Ihre Eingaben werden nicht öffentlich angezeigt.


Benutzerordner

Diese Schaltfläche führt Sie zur Ihrem persönlichen Benutzerordner. In Ihrem Benutzerordner können Sie beliebig Inhalte / Artikel ablegen und editieren. Hier angelegte Elemente tauchen nicht in der öffentlichen Navigationsstruktur auf.


Papierkorb

Diese Schaltfläche führt Sie zu Ihrem persönlichen Papierkorb. Alle durch Sie gelöschten Artikel werden an diesen Ort verschoben. Hierher verschobene Artikel können wiederhergestellt werden, indem Sie diese durch Ausschneiden und Einfügen an den Ursprungsort (oder eine andere Stelle im Portal) verschieben. Sie können Elemente endgültig löschen, indem Sie diese markieren und die Schaltfläche "löschen" betätigen.

Wichtige Information: Bitte benutzen Sie diesen Ordner nicht als persönliches Archiv oder Zwischenablage. Um unnötigem Datenaufkommen entgegen zu wirken werden die Daten regelmäßig durch den System-Support gelöscht.


Benutzername

Zeigt den Benutzernamen an, unter dem Sie zurzeit am System angemeldet sind (z.B. "nbohn", "Meier" oder "Wolfgang"). Dieser Name wurde Ihnen von einem Portalmanager zugewiesen.


Abmelden

Bitte beenden Sie Ihre Arbeit mit anthill-CMS – aus Sicherheitsgründen – stets über diese Schaltfläche. Beachten Sie, dass nicht gespeicherte Daten unwiderruflich verloren gehen. Alternativ können Sie auch Ihren Internetbrowser schließen (die Anwendung beenden).



Weiter zu "4.2 Element-Menüleiste"

4.1.1 Eigenschaften des Portals

Allgemeine Einstellungen

Hier werden Ihnen allgemeine Daten zu Ihrem anthill-CMS aufgelistet (belegter Speicherplatz, gesamter Speicherplatz, erstellter Inhalt). Im unteren Bereich können Sie den Titel, den Absendername und die Absenderadresse Ihrer Website ändern. (Abb. 4.1.1.1) Bestätigen Sie Ihre Eingaben oder Änderungen durch Betätigen der Schaltfläche "» speichern".

imp1.jpg
Abbildung 4.1.1.1: Eigenschaften des Portals: Allgemeine Einstellungen

Meta-Tag Einstellungen

Hier können Sie die Angaben in den Meta-Tags verändern. (Abb. 4.1.1.2) Speichern Sie auch hier nach Eingabe Ihrer Änderungen. Hinweis: Sie können hier die Meta-Tags für Ihre gesamte Website verändern. Wünsche Sie für einzelne Seiten andere Meta-Tag Keywords, können Sie abweichende Keywords an Seiten-Artikeln erfassen. Lesen Sie dazu den Abschnitt "5. Die Artikel-Typen" für weitere Informationen.

 
Abbildung 4.1.1.2: Meta-Tag Einstellungen

Impressum-Assistent

In Ihrem anthill-CMS steht Ihnen ein Impressum-Assistent zur Verfügung, welcher Ihnen hilft ein Impressum für Ihre Website zu erstellen.

  1. Melden Sie sich am System an
  2. Klicken Sie auf das Zahnrad-Icon ("Eigenschaften des Portals")
  3. Klicken Sie auf das Register "Impressum-Assistent"
  4. Geben Sie alle für Sie erforderlichen Angaben in die Felder ein, nicht benötigte Felder lassen Sie einfach frei - diese erscheinen dann auch nicht im Impressum
  5. Betätigen Sie zum Speichern Ihrer Angaben die Schaltfläche "» speichern". (Abb. 4.1.1.3)

 


Abbildung 4.1.1.3: Impressum-Assistent

Datenschutz-Assistent

anthill-CMS stellt Ihnen einen Datenschutz-Assistenten bereit. Mit diesem Assistenten können Sie Ihre Datenschutzerklärung für Ihre Website zusammenstellen. Lesen Sie zuvor sorgfältig die Einleitung, bevor Sie den Assistenten benutzen (Abb. 4.1.1.4).


Abbildung 4.1.1.4: Datenschutz-Assistent, Einleitende Worte

 

Im darunter befindlichen Editor können Sie Änderungen am für Sie bereitgestellten Text vornehmen (Abb. 4.1.1.5).



Abbildung 4.1.1.5: Datenschutz-Assistent, Datenschutz-Erklärung

Wollen Sie zusätzlich Newsletter über Ihre Website verschicken, beachten Sie den Zusatz und ändern Sie diesen gegebenenfalls.  Sollten Sie keinen Gebrauch von Newslettern machen, entfernen Sie das Häkchen vor "Ergänzung zu Newsletter und Werbung auch anzeigen" (Abb. 4.1.1.6). Speichern Sie anschließend Ihre Eingaben.



Abbildung 4.1.1.6: Datenschutz, Newsletter und Haftungsausschluss

Footer-Link Einstellungen

Hier können Sie Links zu Artikeln aus Ihrem anthill-CMS erstellen, welche im Fußbereich Ihrer Website angezeigt werden. Geben Sie im Feld "Name:" den Namen ein unter welchem dieser Link dann auf Ihrer Website angezeigt werden soll. Betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Seite auswählen..." (Abb. 4.1.1.7).



Abbildung 4.1.1.7: Footer-Links

Es öffnet sich ein PopUp Fenster, in welchem Sie den gewünschten Artikel (Seite, Ordner, Bild, etc.) auswählen können. Klicken Sie auf "Hinzufügen" um den Artikel mit Ihren Link zu verknüpfen (Abb. 4.1.1.8, 1). Sollten Sie unsicher sein, ob der Artikel den Sie verlinken wollen der Richtige ist, können Sie sich den Artikel anzeigen lassen. Klicken Sie dazu auf "Anzeigen" (Abb. 4.1.1.8, 2. Mit den Schaltflächen "löschen", "nach oben" und "nach unten" (Abb. 4.1.1.7, unten) können Sie vorhandene Links entfernen oder deren Platzierung ändern. Beachten Sie, desto weiter oben ein Link in der Liste positioniert ist, desto weiter links befindet sich dieser dann auf Ihrer Website. Speichern Sie Ihre Änderungen durch Betätigen der Schaltfläche "» speichern".



Abbildung 4.1.1.8: Footer-Links, PopUp Fenster

Google Sitemap

Hier können Sie Ihre Sitemap einrichten und diese an Google senden. Folgen Sie dazu den Anleitungen (Abb. 4.1.1.9 bis 4.1.1.11).



Abbildung 4.1.1.9: Google Sitemap, Übersicht


Abbildung 4.1.1.10: Google Sitemap, Sicherheitscheck


Abbildung 4.1.1.11: Google Sitemap, Google benachrichtigen

Layout wechseln

Hier können Sie ein neues Layout für Ihre Website auswählen und Ihr Logo in das Layout einfügen. Um ein Logo einzubinden betätigen Sie die Schaltfläche "Durchsuchen...". Nachfolgend öffnet sich ein PopUp Fenster, in welchem Sie Ihre Festplatte nach Ihrem Logo durchsuchen können. Haben Sie Ihr Logo ausgewählt, betätigen Sie die Schaltfläche "» hochladen" (Abb. 4.1.1.12).



Abbildung 4.1.1.12: Layout wechseln, Logo einfügen

Um ein anderes Layout für Ihre Website auszuwählen, klicken Sie auf den Namen des gewünschten Layouts (Abb. 4.1.1.13). Möchten Sie sich das Layout genauer anschauen bevor Sie Ihre Website darauf umstellen, klicken Sie auf das jeweilige Bild. Das Bild wird Ihnen in einem PopUp Fenster vergrößert dargestellt. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Close" um das PopUp Fenster zu schließen.



Abbildung 4.1.1.13: Layout wechseln, Layout-Auswahl

 

Zurück zu "4.1 CMS-Menüleiste"


4.2 Element-Menüleiste

Die Anzeige der Schaltflächen (Register) in diesem Bereich ist abhängig von einem gewählten Artikel. Jeder Inhaltstyp kann über spezielle Register verfügen.


Abbildung 4.2.0.1: Beispiel Element-Menüleiste

Anzeigen

Klicken Sie in der Navigation auf einen Ordner und dann auf diese Schaltfläche, wenn Sie die Standardansicht des aktuellen Ordners anzeigen möchten. Wählen Sie aus einer Ordnerübersicht einen (Seiten-)Artikel, wird dieser immer erst in der Anzeigen-Ansicht geöffnet, wohingegen Unterordner immer in der Ordneransicht angezeigt werden.

Bearbeiten

Über diese Schaltfläche können Sie den gewählten Artikel bearbeiten. Die Ansicht (der zur Verfügung stehenden Eingabefelder) des Bearbeiten-Fensters ist abhängig vom gewählten Artikeltyp. Eingabe-Pflichtfelder werden mit einem roten Quadrat gekennzeichnet. Sollten Sie eine Eingabe bei einem Pflichtfeld versäumen, werden Sie vor dem Speichern zur Eingabe aufgefordert. Wichtig: Wenn Sie ohne auf "speichern" zu klicken den geöffneten Artikel über die Internetbrowser-Pfeiltasten verlassen, gehen alle Änderungen verloren.

Zugriff

Der Zugriff auf einzelne Artikel oder das gesamte Portal wird durch die Zuteilung von Benutzer-Rechten geregelt.

 

4.2.1 Zugriff auf einen Artikel


Hier können Sie Benutzern Funktionen und Zugriffsrechte vergeben oder diese entziehen (Abb. 4.2.1.1).

Anderen Benutzern Zugriff gewähren

Sie können hier anderen Benutzern Zugriff auf diesen Artikel gewähren und ihnen so eine Mitarbeit ermöglichen. Um Zugriff auf diesen Artikel zu gewähren, suchen Sie mit dem unten stehenden Formular nach dem Namen oder der E-Mail Adresse des Benutzers und weisen Sie ihm eine entsprechende Funktion zu (Abb. 4.2.1.1).

Anderen Gruppen Zugriff gewähren

Um bestimmte Funktionen allen Mitgliedern einer Gruppe zuzuweisen, können Sie diese Funktionen der Gruppe zuweisen. Suchen Sie mit dem folgenden Formular nach dem Namen der Gruppe (Abb. 4.2.1.1).

Erweiterte Einstellungen

Diese Einstellung bestimmt, ob die in übergeordneten Ordnern zugewiesenen Funktionen auch für diesen Artikel gelten. Entfernen Sie das Häkchen, um Funktionen aus übergeordneten Ordnern nicht automatisch zu übernehmen (Abb. 4.2.1.1).


Abbildung 4.2.1.1: Beispiel Zugriffseinstellungen

Eigentümer ändern

Wenn Sie auf "hier" klicken (Abb. 4.2.1.1) können Sie mit dem folgenden Formular den Besitzer-Status des Artikels einem anderen Benutzer (Redakteur) übertragen.


Weiter zu "5. Die Artikel-Typen"


5. Die Artikel-Typen

Das anthill-CMS Redaktionssystem wird mit einer Auswahl grundsätzlicher Artikel-Typen ausgeliefert. Mit jedem Modul kommen weitere Typen hinzu. Bitte erfragen Sie individuell, welche Artikel für welche Aufgabe innerhalb Ihres Portals zuständig sind.
 
Beachten Sie, dass in der Regel jede anthill-CMS Instanz über zusätzliche Artikel-Typen verfügt. Dies kann eine Folge aus der Zusammenstellung verschiedenster anthill-CMS Module oder speziellen Entwicklungen für Ihr Portal sein. Haben Sie darum bitte Verständnis, dass wir an dieser Stelle nur die grundsätzlichen Artikel vorstellen können.
Sollten Sie eine Frage haben, wenden Sie sich bitte an Ihren CMS-Administrator oder den anthill-CMS Support.

Ordner

Die Navigationsstruktur Ihres Portals pflegen Sie mit Hilfe von Ordnern. Die erste Ordner-Ebene sehen Sie immer auf einen Blick im Navigations-Portlet des Redaktionssystems. Verschachteln Sie so viele Ordner ineinander, wie benötigt werden. Achten Sie hierbei jedoch auf die Darstellung Ihrer verschachtelten, veröffentlichten Ordner in der öffentlichen Ansicht; unter Umständen können gestalterische Grenzen dazu führen, dass nicht alle Ordnertiefen angezeigt werden. In der Regel werden 2 bis 4 Ebene im Frontend Ihrer Website angezeigt, das Backend hingegen zeigt beliebig viele Ebenen an.

Seite

Diese Artikel-Typen sind vergleichbar mit normalen HTML-Seiten. Sie bestehen neben einem Titel aus einer Beschreibung, einem Inhaltsteil (Haupttext) und Meta-Tag Keywords. Der Titel ist die Hauptüberschrift und gleichzeitig der HTML-Title-Tag der Seite. Die Beschreibung können Sie optional eingeben, diese wird, falls vorhanden, als Überschrift 2 unter der Hauptüberschrift platziert. Der Haupttext kann Texte, Tabellen, Bilder und weitere Inhalts-Elemente enthalten, für weitere Informationen siehe "6. Arbeiten mit dem WYSIWYG-Editor". Die Meta-Tag Keywords sind ebenfalls optional anzugeben, falls Sie hier Keywords eintragen, werden die Meta-Tags überschrieben, die global für Ihre Website definiert sind. Wenn Sie mehrere "Seiten" innerhalb eines Ordners anlegen, die den Status "sichtbar" oder "veröffentlicht" haben, müssen Sie sich um eine geeignete Verlinkung kümmern. Das erste Dokument innerhalb eines Ordners muss als "Standardansicht" gekennzeichnet sein. Dies wird durch das "Pokal-Symbol" gekennzeichnet. Wird keine Standardansicht gewählt, wird der Ordner-Inhalt als Liste angezeigt. Für eine nähere Beschreibung siehe Punkt "7.1 Standardansicht".

Nachricht

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Nachrichten-Artikel. Nachrichten-Artikel sammeln Sie in dem von Ihrem CMS-Administrator beschriebenen Ordner, normalerweise ist dies der Ordner "News" (oder Nachrichtenarchiv) innerhalb der Navigation. Das Redaktionssystem organisiert die einzelnen Artikel automatisch nach einem vorgesehenen Layout in der öffentlichen Ansicht Ihres Portals.

Link

Link-Artikel können an zuvor definierten Stellen in der öffentlichen Ansicht Ihres Portals angezeigt werden. Diese Artikel-Typen können an unterschiedlichsten Stellen Verwendung finden, werden meistens jedoch verwendet, wenn besondere Verknüpfungen ins Auge stechen sollen (z.B. eine Link-Liste auf Ihrer Portal-Startseite).

Termin

Diese Artikel werden in einer Übersicht gesammelt dargestellt und verhalten sich ähnlich wie Nachrichten-Artikel. Mit Terminen kann man auf Schulungsveranstaltungen, Messen oder Geburtstage hinweisen. Sie sammeln Termine an einem zentralen Punkt innerhalb des Redaktionssystems. Normalerweise ist dies der Ordner "Termine". Im Zusammenspiel mit dem anthill-CMS Kalender bekommen Termine eine umfangreiche Funktionalität; der Kalender ist ein Zusatzmodul, und wird in diesem Handbuch nicht weiter beschrieben, bei Interesse fragen Sie den anthill-CMS Support.

Datei

Datei-Artikel können beliebige Dateien, wie PDF-Dateien, Word-Dokumente, vCard-Dateien oder Flash-Animationen enthalten, die z.B. über Verlinkungen in Seiten-Artikel eingebunden werden können. Je nach Voreinstellung kann für Ihre Instanz ein zentraler Ordner zur Sammlung von Datei-Artikeln festgelegt sein.

Bild

Wenn Sie Bilder in eine Seite einfügen möchten, müssen Sie zuvor die entsprechenden Bild-Dateien als Bild-Artikel in Ihre anthill-CMS Instanz aufnehmen / zum Server hochladen.


Weiter zu "6. Arbeiten mit dem WYSIWYG-Editor"


6. Arbeiten mit dem WYSIWYG-Editor

In einigen Artikeln (z.B. in Seiten-Artikeln) steht Ihnen ein WYSIWYG-Editor zur Verfügung. Mit Hilfe des Editors können Sie Inhalte formatieren.

Bitte beachten Sie unbedingt geltende Style-Guide Richtlinien3 (bzw. generelle Layout-Vorgaben) Ihres Portals / Ihrer Website bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Seien Sie sparsam mit Formatierungen.

Zur Information: Die Darstellung im WYSIWYG-Editor kann von der Darstellung in der öffentlichen Ansicht abweichen.


Abbildung 6.0.1: Editor-Element-Schaltflächen


Vorschau

Die Schaltfläche "Vorschau" ermöglicht es die im Editor erstellten Inhalte im Frontend-Layout anzuzeigen. Hierzu wird die Seite im Hintergrund gespeichert und ein PopUp Fenster mit der Vorschau geöffnet. Sie können das PopUp Fenster jederzeit schließen und mit der Arbeit im WYSIWYG-Editor fortfahren.


Quellcode

Bei einem Klick auf diese Schaltfläche können Sie den Quelltext einsehen. Hier kann ein erfahrener Redakteur auch komplexere Formatierungen vornehmen, wenn er die Formatierungssprache xHTML beherrscht oder fertige Quelltext-Teile (z.B. fertige Tabellen) einfügen will. 


Ausschneiden

Mit dieser Funktion können Wörter, Textabschnitte, Grafiken, usw. ausgeschnitten und an anderer Stelle wieder eingefügt werden.

  1. Zum Ausschneiden müssen Sie bei gedrückter linker Maustaste  und dem gleichzeitigen Verschieben des Mauszeigers Wörter, Textabschnitt, Grafiken usw. markieren.
  2. Jetzt betätigen Sie die "Ausschneiden"-Schaltfläche mit einem einfachen Maus-Linksklick. Der markierte Teil verschwindet nun, er ist ausgeschnitten und in der Zwischenablage gespeichert.
  3. Um den ausgeschnittenen Teil wieder an einer anderen Stelle einzufügen muss einmal an die gewünschte Stelle mit der linken Maustaste geklickt werden. Anschließend drücken Sie die Tasten-Kombination "STRG+V" und der Inhalt aus der Zwischenablage wird eingefügt. Alternativ können Sie die rechte Maustaste klicken und dann "Einfügen" mit der linken Maustaste wählen; oder die Schaltfläche "Einfügen" des Editors benutzen.

Kopieren

Mit der Funktion dieser Schaltfläche können Textabschnitte (oder einzelne Wörter, Grafiken, usw.) Kopiert werden. Im Gegensatz zum Ausschneiden verschwindet der markierte Teil nicht – er wird nur in die Zwischenablage kopiert.

  1. Zum Kopieren mit gedrückter linker Maustaste und dem Mauszeiger die gewünschte Stelle markieren und anschließend auf "Kopieren" klicken. Alternativ können Sie auch die Tasten-Kombination "STRG+C" benutzen.

Einfügen

einfügenDiese Schaltfläche ermöglicht es Ihnen den kopierten Teil (Wörter, Textabschnitte, Grafiken, usw.) wieder einzufügen.

  1. Einfach die gewünschte Stelle mit dem Mauszeiger und einem Linksklick anwählen – anschließend die "Einfügen"-Schaltfläche anklicken. Alternativ können Sie auch die Tasten-Kombination "STRG+V" benutzen.

Formatierung entfernen

Diese Funktion ist wichtig wenn bestehende Texte aus anderen Programmen und Anwendungen (z.B. Microsoft Word, Internet Explorer, usw.) in den WYSIWYG-Editor kopiert werden sollen. Wenn Sie Inhalte von einer bestehenden Internetseite oder einem Word-Dokument einfügen möchten, sollten Sie unbedingt diese beiden Schaltflächen benutzen:

 


Wichtige Information zu Copy & Paste

Wenn Sie per copy & paste (kopieren (STRG+C) & einfügen (STRG+V) über die Zwischenablage Ihres Computers) Inhalte in den Editor einfügen, werden unter Umständen bestehende Formatierungen des Ausgangsdokuments übernommen. Diese überschreiben die Einstellungen des Redaktionssystems, was zu unkalkulierbaren Darstellungen in der öffentlichen Ansicht führen kann. Sie können die ungewollten Formatierungen dann nur noch über den HTML-Quelltext-Modus bearbeiten oder indem Sie den Text erneut einstellen. Formatierungen wie z.B. Unterstreichen, Fettschrift usw. sollten Sie erst im WYSIWYG-Editor hinzufügen, da diese bei der Benutzung der beiden Schaltflächen gelöscht werden.


Aus Textdatei einfügen

texteinf1.pngMit dieser Schaltfläche können Sie Texte aus unterschiedlichen Anwendungen einfügen – nahezu alle Text-Dateiformate werden unterstützt (wie z.B. dem "Writer" von Open OfficeTM oder dem Windows NotepadTM).


Aus Microsoft Word einfügen

texteinf2.pngDiese Schaltfläche steht Ihnen speziell für erstellte Textdateien aus Microsoft Word zur Verfügung.
Hinweis: Diese Schaltfläche steht Ihnen nicht in jedem Editor zur Verfügung. In einem solchen Fall nutzen Sie die Schaltfläche "aus Textdatei einfügen".

  1. Wechseln Sie in Microsoft Word und öffnen Sie Ihr Text-Dokument. Markieren Sie zunächst den gewünschten Text(-teil) mit gedrückter linker Maustaste.
  2. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste den markierten Teil an und wählen Sie "Kopieren" aus.
  3. Wechseln Sie in Ihren Internetbrowser / in das anthill-CMS. Mit einem Maus-Linksklick wählen Sie im WYSIWYG-Editor die Stelle, an welcher Sie den Text einfügen wollen.
  4. Betätigen Sie die Schaltfläche "aus Microsoft Word einfügen" – nun öffnet sich ein PopUp Fenster.
  5. Mit einem Maus-Linksklick klicken Sie in die leere Fläche des Fensters.
  6. Drücken Sie die Tasten-Kombination "STRG+V" auf Ihrer Tastatur oder klicken Sie mit einem Maus-Rechtsklick in die leere Fläche und wählen Sie "Einfügen" aus, um den Text in das Fenster einzufügen. Anschließend klicken Sie auf "OK".

Rückgängig und Wiederherstellen (Undo und Redo)

Rückgängigmachen und Wiederherstellen: Alle ausgeführten Aktionen lassen sich annullieren und wiederherstellen, indem Sie die jeweilige Schaltfläche betätigen.


Textformatierung

In diesem Ausklappmenü (DropDown Menü) können Sie folgende Textarten wählen: Normal und Überschrift 1 bis 4. Um Formatierungen anzuwenden markieren Sie den betreffenden Text mit der Maus und wählen anschließend die gewünschte Formatierung aus. Bitte beachten Sie, dass eventuell nicht alle Formatierungen auf Ihrer Website Wirkung zeigen.

Wichtig: Benutzen Sie Formatierungen nur in Absprache mit Ihrem CMS-Administrator. Fragen Sie nach: Meistens gelten für die öffentliche Ansicht Ihres Portals einheitliche Gestaltungsrichtlinien (wie ein Style-Guide, der das Corporate Design regelt).


Fett

Zum Formatieren von Textteilen in einem fetten Schriftschnitt.

  1. Markieren Sie bei gedrückter linker Maustaste und dem gleichzeitigen Verschieben des Mauszeigers Zeichen, Wörter oder Textabschnitte.
  2. Klicken sie danach mit einem Maus-Linksklick auf die Fettschrift-Schaltfläche.

Kursiv

Diese Schaltfläche hilft Ihnen Textteile kursiv zu stellen.

  1. Markieren Sie bei gedrückter linker Maustaste und dem gleichzeitigen Verschieben des Mauszeigers Zeichen, Wörter oder Textabschnitte.
  2. Klicken sie danach mit einem Maus-Linksklick auf die Kursiv-Schaltfläche.

Unterstreichen

Mit dieser Funktion können Sie Textteile unterstreichen.

  1. Markieren Sie bei gedrückter linker Maustaste und dem gleichzeitigen Verschieben des Mauszeigers Zeichen, Wörter oder Textabschnitte.
  2. Klicken sie danach mit einem Maus-Linksklick auf die Unterstreichen-Schaltfläche.

Durchstreichen

Diese Schaltfläche hilft Ihnen Texte oder Wörter durchzustreichen.

  1. Markieren Sie bei gedrückter linker Maustaste  und dem gleichzeitigen Verschieben des Mauszeigers Zeichen, Wörter oder Textabschnitte.
  2. Klicken sie danach mit einem Maus-Linksklick auf die Durchstreichen-Schaltfläche.

Aufzählung und Liste

Wählen Sie nummerierte Aufzählungen oder unsortierte Listen, indem Sie eine dieser Schaltflächen betätigen.

  1. Markieren sie erst durch den Mauszeiger und einem Maus-Linksklick die Stelle, ab welcher die Aufzählung oder Liste beginnen soll.
  2. Klicken Sie dann eine der beiden Schaltflächen. 

Nummerierte Aufzählungen ordnen Listenpunkte von "1" bis "n" – unsortierte Listen können zusätzlich Unterlisten aufnehmen. Beachten Sie, dass sich die Listen – wie von Microsoft Word bekannt – verhalten: Betätigen Sie die Eingabetaste auf Ihrer Tastatur 2-mal hintereinander, bricht die Liste ab und der Eingabecursor wechselt wieder in den Fließtext-Modus.


Ausrücken und Einrücken

Um Texte ein- oder auszurücken (Tabstopp), markieren Sie die entsprechenden Textteile mit dem Mauszeiger und wählen Sie eine dieser Schaltflächen.


Textausrichtung

Sie haben die Möglichkeit markierten Text als linksbündigen oder rechtsbündigen Flattersatz, Blocksatz oder als Mittelachsensatz (zentriert) zu formatieren.

  1. Markieren Sie bei gedrückter linker Maustaste und dem gleichzeitigen Verschieben des Mauszeigers Zeichen, Wörter oder Textabschnitte.
  2. Wählen Sie nun eine der Schaltflächen mit einem Maus-Linksklick.

Link einfügen

Links können auf andere Seiten im Internet (externe URLs), andere Artikel innerhalb Ihrer anthill-CMS Instanz verweisen, Anker innerhalb eines Dokuments aufrufen oder auf eine E-Mail Adresse verweisen.


Abbildung 6.0.2: Link-Typ auswählen

  1. Um einen Link zu setzen, markieren Sie die gewünschte Text-Stelle (oder ein Bild) mit der Maus
  2. Drücken Sie die Schaltfläche "Link einfügen/editieren": Es öffnet sich ein PopUp Fenster (Abb. 6.0.2).
  3. Im linken oberen DropDown Menü können Sie den Link-Typ auswählen. Es stehen Ihnen "URL", "Anker in dieser Seite", und "E-Mail" zur Verfügung. (Abb. 6.0.3)

  4. Abbildung 6.0.3: Link-Typ auswählen

  5. Sie können im darunter liegenden DropDown Menü folgende Internet-Protokolltypen auswählen: "http://", "https://", "fttp://", "news://" und "<anderes>" (Abb. 6.0.4)

  6. Abbildung 6.0.4: Internet-Protokolltypen

  7. Um auf Artikel innerhalb des Redaktionssystems zu verlinken, wählen Sie "Server durchsuchen" (Abb. 6.0.2). Danach öffnet sich ein weiteres PopUp Fenster. Hier können Sie Ihre bestehenden Ordner durchsuchen (Abb. 6.0.5).

  8. Abbildung 6.0.5: PopUp Fenster: Link im Redaktionssystem setzen

  9. Um einen Link zu einem Ordner zu setzen drücken Sie das schwarze Symbol hinter "Link zum Ordner". Um eine Seite auszuwählen klicken Sie auf den blau-unterlegten Titel der Seite. Seiten sind als ein Papierblatt dargestellt. (Abb. 6.0.6)

         Abbildung 6.0.6: Verlinken mit einem Ordner oder einer Seite

Andere Artikel-Typen können natürlich auch ausgewählt werden – wie z.B. ein PDF-Dokument, welches Sie in anthill-CMS hochgeladen haben.


Externen Link einfügen

Für einen externen Link geben Sie die vollständige Adresse, in das freie "URL" Feld, in Abb. 6.0.2, wie folgt ein: "http://www.link.de" (wobei Sie "link.de" gegen die gewünschte Domain tauschen).

Über das Register "Zielseite" können Sie jetzt noch definieren, dass der Link z.B. in einem neuen Fenster geöffnet werden soll.


Anker einfügen

Mit einem Anker kann der Besucher Ihrer Website schneller in langen Texten navigieren, oder Passagen überspringen, die ihn nicht interessieren. Anker-Links können in Seiten-Artikeln platziert und aufgerufen werden.  

  1. Um einen Anker zu setzen markieren Sie das gewünschte Wort innerhalb Ihres Dokumentes mit der Maus.


    Abbildung 6.0.7: PopUp Fenster – Anker einer Seite
  2. Klicken Sie auf die "Anker einfügen/editieren"-Schaltfläche um einen "Sprungpunkt" zu setzen. Es öffnet sich ein PopUp Fenster (Abb. 6.0.7). Geben Sie dem Anker einen Namen. Der Name des Ankers dient dem Wiedererkennungswert bei dem Setzen von Links.
  3. Um eine Stelle mit dem Ankerpunkt zu verlinken klicken Sie "Link einfügen/editieren": Es öffnet sich das PopUp Fenster der Abb. 6.0.2. Nun müssen Sie im DropDown Menü "Link-Typ" "Anker in dieser Seite" auswählen (Abb. 6.0.3). Anschließend ändert sich das Fenster wie in Abb. 6.0.8 gezeigt.


    Abbildung 6.0.8: Mit einem Anker verlinken
  4. Wählen Sie nun einen Anker aus. Diese sind nach den von Ihnen zuvor gegeben Namen sortiert. Wir haben hier einem Anker den Namen "Probe_Anker" gegeben. Sie können den Anker auch nach der "Element Id" auswählen. Bestätigen Sie nach Ihrer Auswahl "OK", um den Anker zu setzen.

Bild einfügen/editieren

Diese Funktion ermöglicht Ihnen das Einfügen von Bildern, die sich innerhalb der Navigationsstruktur Ihres Portals, Ihres Rechners oder deren Peripheriegeräte befinden (z.B. CD im CD-Laufwerk, externe Festplatte, ...).


Bilder in den WYSIWYG-Editor einfügen

  1. Klicken Sie mit dem Mauszeiger (per Linksklick) auf die gewünschte Stelle im Editor an der das Bild eingefügt werden soll.

  2. Abbildung 6.0.9: PopUp Fenster "Bild Einfügen"

  3. Jetzt klicken Sie auf die Schaltfläche "Bild einfügen/editieren". Es öffnet sich das PopUp Fenster der Abb. 6.0.9. Sie haben die Möglichkeit über die Schaltfläche "Server durchsuchen" durch Ihr anthill-CMS zu navigieren und so an das gewünschte Bild innerhalb der Navigationsstruktur zu gelangen (Abb. 6.0.10). Sie können dem Bild einen anderen Namen geben (siehe Abb. 6.0.9). In den Zeilen links darunter können Sie die Breite, die Höhe, den Rahmen, den horizontalen Abstand, den vertikalen Abstand und die Ausrichtung des Bildes innerhalb der Seite bestimmen. Nachträglich können Sie im Editor auch die Größe des Bildes verändern, indem Sie direkt auf das eingefügte Bild klicken (Ausrichtung von Hand).

  4. Abbildung 6.0.10: PopUp Fenster "Server durchsuchen"

Wir empfehlen dem unerfahrenen Nutzer erst einmal nur das Bild hochzuladen und die Ausrichtung von Hand zu benutzen. Sollte sich das gewünschte Bild noch nicht in der Navigationsstruktur befinden, haben Sie die Option lokal (auf Ihrer Festplatte) gespeicherte Bilder hochzuladen.


Bilder von der Festplatte hochladen

  1. Betätigen Sie dazu wieder die Schaltfläche "Bild einfügen/editieren".
  2. Wählen Sie anschließend das Register "Durchsuchen" oder "Upload" (Abb. 6.0.9, Registerkarte). Es öffnet sich ein weiteres PopUp Fenster (Abb. 6.0.11), in dem Sie Ihre Festplatte und andere Peripheriegeräte durchsuchen können. (Anmerkung: Alternativ können Sie Bilder auch direkt in die Ordner-Struktur (siehe Abb. 4.0.1, 7) hochladen und später in den Editor einfügen.)
  3. Klicken Sie mit dem Mauszeiger und einem Linksklick auf das gewünschte Bild, um es auszuwählen. Nun klicken Sie auf "zum Server senden". Es folgt eine Hinweismeldung zum Erfolgreichen Hochladen. Klicken Sie auf "Ok" um die Hinweismeldung zu schließen. Anschließend betätigen Sie die Schaltfläche "Ok" der Abb. 6.0.9. Das Bild wurde in Ihren Text eingefügt.


    Abbildung 6.0.11: PopUp Fenster: Fenster zum "Durchsuchen" der Festplatte und Peripheriegeräte
  4. Sollten Sie mehrere Bilder hochgeladen haben, wählen Sie nun eines der Bilder aus. Hierzu klicken Sie per Linksklick das gewünschte Bild an (Abb 6.0.12) und betätigen anschließend die Schaltfläche "Ok".


    Abbildung 6.0.12: PopUp Fenster: Bild auswählen


Beachten Sie bitte, dass Bilder "web-gerecht" aufbereitet sein sollten, bevor Sie diese hochladen: Komprimieren Sie Bilder mit einer Bildbearbeitungs-Software und verwenden Sie nur Bildformate, die für eine Darstellung im Internet geeignet sind (gif, jpeg).


Hochgeladene Bilder bearbeiten

Sie können hochgeladene Bilder mit dem anthill-CMS bearbeiten.

  1. Wechseln Sie in den Ordner in welchem Sie das gewünschte Bild gespeichert haben. Das Bild wird mit dem Artikel-Typ Symbol "Bild" und dem Namen des Bildes dargestellt (Abb. 6.0.13).

    Abbildung 6.0.13: Artikel Bild auswählen
  2. Klicken Sie mit einem Maus-Linksklick auf den Bild-Artikel der bearbeitet werden soll.
  3. Klicken Sie anschließend auf "Transformieren"
  4. Nun können Sie auswählen wie Sie das Bild verändern möchten (Abb. 6.0.14). Sie können das Bild z.B. "Vertikal spiegeln" lassen.

Anmerkung: Die Anzeige-Größe des Bildes können Sie beim Hochladen verändern oder wie in dem Punkt "Tabellen ändern und löschen" dargestellt durch Ausrichten des Bildes von Hand.


Abbildung 6.0.14: Bild bearbeiten


Tabelle einfügen

Mit Hilfe dieser Schaltfläche können Sie Tabellen erstellen.

  1. Um eine Tabelle einzufügen klicken Sie, mit einem Maus-Linksklick, auf die gewünschte Stelle im Editor.
  2. Nun klicken Sie die Schaltfläche "Tabelle einfügen/editieren": Es öffnet sich ein PopUp Fenster, in welchem Sie die Anzahl der Spalten und Zeilen, sowie die Randstärke in Pixel und eine Überschrift (Tabelle mit Kopf) festlegen können (Abb. 6.0.15). Die Tabelle wird eingefügt, nachdem Sie die Schaltfläche "OK" betätigen.
  3. Jetzt können Sie eine beliebige Zeile in der Tabelle mit einfachem Maus-Linksklick anwählen und ausfüllen. Schreiben Sie Inhalte in die Zellen und füllen Sie so nach und nach die Tabelle, wobei Sie auch Zellen leer lassen können.


Abbildung 6.0.15: PopUp Fenster "Tabelle einfügen/editieren"


Tabellen ändern und löschen

Tabellenzellen können verzogen / verstellt werden, indem Sie mit der Maus einen einfachen Linksklick auf die Tabelle machen.

  1. Es wird ein Rahmen mit kleinen, weißen Kästchen angezeigt (Abb. 6.0.16): Klicken Sie eines der weißen Kästchen mit der linken Maustaste an und halten Sie diese gedrückt – so können Sie mit dem Mauszeiger die Tabelle auf eine beliebige Größe ziehen – kleiner oder größer.

    Abbildung 6.0.16: Größe der Tabelle verstellen.
  2. Um Zellen der Tabelle zu löschen oder zu erweitern, klicken Sie mit einem Rechtsklick auf die Tabelle und wählen Sie "Zelle". Hier können Sie Zellen hinzufügen, löschen oder in mehrere Zellen unterteilen. (Abb. 6.0.17)

    Abbildung 6.0.17: Zellen bearbeiten
  3. Zeilen und Spalten hinzufügen / entfernen: Klicken Sie dazu mit einem Maus-Rechtsklick in eine Zelle und wählen Sie "Zeile" oder "Spalte" an. Es erscheinen weitere Menüpunkte, mittels derer Sie den gewünschten Arbeitsschritt vornehmen können. (Abb. 6.0.18 und 6.0.19)

  4. Abbildung 6.0.18: Zeilen bearbeiten


    Abbildung 6.0.19: Spalten bearbeiten

  5. Um die Tabelle komplett zu entfernen klicken Sie mit einem Rechtsklick auf die Tabelle und wählen Sie "Tabelle löschen".          

  6. Über die Schaltfläche "Tabellen-Eigenschaften" können Sie die zuvor vergebenen Tabellen-Eigenschaften wieder verändern.


Anmerkung: Generell ist das Arbeiten mit Tabellen der Funktionsweise von Microsoft Word nachempfunden.


Sonderzeichen einfügen/editieren

Mit dieser Schaltfläche stehen Ihnen Sonderzeichen zu Verfügung. Sonderzeichen sind u.a. spezielle Zeichen die nur umständlich über die PC-Tastatur einzugeben sind.

  1. Um ein Sonderzeichen einzufügen klicken Sie mit einem Linksklick auf die gewünschte Stelle und anschließend die "Sonderzeichen einfügen/editieren" Schaltfläche. Es öffnet sich das PopUp Fenster der Abb. 6.0.20.


    Abbildung 6.0.20: "Sonderzeichen einfügen/editieren"

  2. Es stehen Ihnen alle Sonderzeichen der Abb. 6.0.20 zu Verfügung. Wenn Sie mit dem Mauszeiger über ein Sonderzeichen fahren wird es oben rechts in dem Fenster vergrößert dargestellt. Um ein Sonderzeichen auszuwählen klicken Sie mit einem Maus-Linksklick auf das Sonderzeichen.


Universal-Tastatur

Die Universaltastatur ist für das Schreiben in anderen Sprachen gedacht. Dabei handelt es sich um Sprachen deren Schriftsymbole nicht auf einer deutschen Tastatur zu finden sind.

Es stehen Ihnen folgende Sprachen zur Verfügung:
Arabisch, Weissrussisch, Bulgarisch, Kroatisch, Tschechisch, Dänisch, Farsi (Persisch), Finnisch, Griechisch, Hebräisch, Ungarisch, Mazedonisch, Norwegisch, Polnisch, Russisch, Serbisch, Slowakisch, Spanisch, Ukrainisch und Vietnamesisch
Das Sprachkontingent kann erweitert werden oder abweichen.

  1. Um die Universal-Tastatur zu benutzen klicken Sie an die gewünschte Stelle in Ihrem Editor und anschließend die Schaltfläche "Universal-Tastatur". Es öffnet sich das Fenster der Abb. 6.0.21.


    Abbildung 6.0.21: PopUp Fenster "Universal-Tastatur"

  2. Um eine Sprache auszuwählen klicken Sie diese an: Wählen Sie unter dem weißen Feld die gewünschte Sprache aus. Um weitere Sprachen auswählen zu können betätigen Sie die Schaltfläche "KB »". Geben Sie den gewünschten Text mit der Maus ein: Klicken Sie mit dem Mauszeiger und einem Linksklick auf den gewünschten Buchstaben / das gewünschte Zeichen.

  3. Wenn Sie Ihren Text fertig geschrieben haben betätigen Sie die Schaltfläche "OK", um den Text in Ihre Seite einzufügen

  4. Neben den Sprachen stehen Ihnen zudem auch diakritische4 Zeichen zu Verfügung, wie z.B.: "å", "á".

Um die diakritischen Zeichen zu benutzen klicken Sie solange auf die Schaltfläche "KB »" bis "Diacritiacal" in der Sprachen-Zeile erscheint. Nach einem Linksklick mit der Maus auf "Diacritiacal" können Sie diese Zeichen benutzen.


---

3Meistens gelten für die öffentliche Ansicht Ihres Portals einheitliche Gestaltungsrichtlinien (wie ein Style-Guide, der das Corporate Design regelt).

4Ein "diakritisches Zeichen" (auch: "Diakritikum"; von Griech.: "Diakritikós"; Dt.: "unterscheidend") ist ein Zusatz (wie Strich, Punkt oder Häkchen), der in, über oder unter einen Buschstaben gesetzt wird, um dessen Aussprache oder Betonung näher zu bezeichnen. Manche davon sind auf der normalen Computertastatur nicht vorhanden.



Weiter zu "7. Veröffentlichungsprozess"


7. Veröffentlichungsprozess

Nachdem Sie einen Artikel-Typen erstellt haben, kann die Veröffentlichung erfolgen. Artikel, die Sie mit anthill-CMS erstellen, sind zunächst nur im Backend sichtbar. "Veröffentlichung" meint, dass erstellte Artikel für die Besucher Ihrer Website / Ihres Portals sichtbar gemacht werden.


Abbildung  7.0.1: Status von Artikeln ändern

Abhängig von Ihrer Benutzerrolle können Sie die unterschiedlichen Veröffentlichungs- oder Workflow-Status eines Artikels einstellen (Abb. 7.0.1): Durch Direktwahl in der "Status- und Artikeltyp-Anzeige" (1) oder über die Schaltfläche "status ändern" in der Ordneransicht (3) kann der Status verändert werden. Der aktuelle Status eines Artikels wird in der Ordneransicht in der Spalte "status" (2) oder über die Text-Farbe eines Artikels angezeigt.

Grüne Text-Farbe: Artikel ist veröffentlicht
Blaue Text-Farbe: Artikel ist nicht veröffentlicht und nur im Backend sichtbar, Ausnahme: Der Artikel ist die Standardansicht eines Ordners

Weiter zu "7.1 Standardansicht"


7.1 Standardansicht

In Abb. 7.0.1 ist zu sehen, dass eine Seite als "Standardansicht" des Ordners gesetzt wurde (4). Dies ist daran zu erkennen, dass sich vor dem Seitensymbol ein "goldener Pokal" befindet. Eine Standardansicht kann gesetzt (5) und wieder zurückgenommen (Abb. 7.1.1) werden.


Abbildung  7.1.1: Standardansicht zurücknehmen

Hinweis: "Ordner" Artikel-Typen erscheinen auf Ihrer Website als Navigationspunkt – "Seiten" können redaktionelle Inhalte enthalten (z.B. Texte und Bilder): Sind eine oder mehrere Seiten / Artikel in einem Ordner vorhanden, zeigt anthill-CMS den Ordner-Inhalt im Frontend als eine Liste aller (Seiten-)Artikel an. Der Begriff "Standardansicht" meint in diesem Zusammenhang, dass nur die markierte Seite auf Ihrer öffentlichen Website zu sehen ist, obwohl noch weitere Artikel im Ordner vorhanden sind / sein können.

Wichtig: Denken Sie daran, dass Sie – auch wenn sich nur eine Seite in einem Ordner befindet – diese als "Standardansicht" kennzeichnen.

Standardansicht setzen und zurücknehmen

  1. Um eine Seite als Standardansicht zu markieren wählen Sie diese, indem Sie mit einem Links-Mausklick in das Kästchen vor dem Seiten-Artikel klicken. Ein schwarzer Haken erscheint. (Abb. 7.0.1, Markierung Nr. 4)
  2. Betätigen Sie die Schaltfläche "» ausgewählten artikel als standardansicht setzen" (Nr. 5. in der Abb. 7.0.1).


Um die Standardansicht zurückzunehmen markieren Sie den Artikel erneut und betätigen Sie die Schaltfläche "» standardansicht zurücknehmen". (Abb. 7.1.1)

Weiter zu "7.2 Status- und Bearbeitungsstufen"


7.2 Status- und Bearbeitungsstufen

Folgende Status- / Workflow-Stufen stehen Ihnen bei der Arbeit mit anthill-CMS zur Verfügung und können (wie in Abb. 7.2.1 zu sehen) gesetzt werden:

privat

Der betroffene Artikel kann nur vom Besitzer und von Portalmanagern eingesehen werden. Alle Artikel, die sich in der Bearbeitung befinden und vom Autor noch nicht als abgeschlossen betrachtet werden, sind privat geschaltet.

eingereicht

Der betroffene Artikel ist innerhalb des Redaktionssystems sichtbar und wartet auf die Freigabe durch einen Redakteur mit entsprechenden Rechten (oder durch einen Portalmanager).

sichtbar

Der betroffene Artikel ist nur über das Backend einzusehen, unangemeldete Besucher Ihrer Website können ihn nicht aufrufen. Sie können also an einem Artikel arbeiten, ohne dass Sie ihn der Öffentlichkeit zugänglich machen müssen.
Für Redaktions-Experten: Befindet sich ein Artikel in diesem Status, können Sie ihn über Links erreichbar machen, ohne dass er in die Frontend-Navigation aufgenommen wird.

veröffentlicht

Der betroffene Artikel erscheint in der Navigationsstruktur und ist von beiden Seiten des Web-Interfaces (Redaktionsansicht (Backend) und öffentliche Ansicht (Ihre Website / Frontend)) uneingeschränkt einsehbar. Veröffentlichte Artikel können über die Suchfunktion (Live-Suche) Ihres Portals gefunden werden.
Hier noch einmal zur Erinnerung: Wenn Sie eine Seite in einem Ordner angelegt haben und diese veröffentlichen wollen, müssen Sie diese zunächst als Standardansicht auszeichnen, damit diese auch angezeigt wird (andernfalls wird der Ordner-Inhalt als Liste angezeigt; sollte sich nur eine Seite im Ordner befinden, wird auch nur diese eine Seite in der Listen-Darstellung angezeigt). Nur die Veröffentlichung des Ordners allein reicht nicht.

zurückziehen

Mit dieser Funktion können Sie bereits veröffentlichte Artikel zurück in den Status "sichtbar" versetzen.

ablehnen

Wenn ein Portalmanager (oder ein Redakteur mit entsprechenden Rechten), einen eingereichten Artikel nicht zur Veröffentlichung freigeben möchte, kann er diesen ablehnen. So hat er z.B. die Möglichkeit dem Verfasser mitzuteilen (einem Redakteur), dass er seinen Artikel noch einmal zu überarbeiten hat.
Hinweis: Kommentieren Sie Ihre Entscheidung über die Kommentar-Funktion, so dass Ihr Einwand verstanden werden kann.

 

Zusätzliche Status- und Bearbeitungsstufen für Redakteure

einreichen

Wenn Sie die Rolle eines Redakteurs haben, können Sie Artikel nicht sofort veröffentlichen. Sie können Artikel nur "zur Veröffentlichung einreichen", die eingereichten Artikel müssen durch einen Portalmanager geprüft werden. Der Portalmanager entscheidet dann, wie mit dem Artikel weiter verfahren werden soll.
Um als Redakteur einen Artikel einzureichen, setzen Sie den Artikel-Status auf "einreichen". Eingereichte Artikel werden mit dem Status "wartend" gekennzeichnet.

wartend

Ihr Veröffentlichungsvorschlag wurde eingereicht und noch nicht von einem Portalmanager veröffentlicht.

Status ändern über die Ordner-Ansicht

In dieser Ansicht (Abb. 7.2.1) können Sie nicht nur die in 7.2 vorgestellten Status- und Bearbeitungsstufen ändern, sondern noch spezielle Status- und Bearbeitungseinstellungen vornehmen.

  1. Um den Status zu ändern setzen Sie vor den gewünschten Artikel einen Haken, mit einem einfachen Maus-Linksklick. Sie können auch mehrere Artikel auswählen, um einen gemeinsamen Status zu vergeben (Abb. 7.0.1, 4).
  2. Klicken Sie auf "status ändern" (Abb. 7.0.1, 3).
  3. Nun erscheint die Ansicht aus Abb. 7.2.1 – hier können Sie die unten aufgeführten Statusänderungsstufen auswählen: Freigabedatum, Ablaufdatum, Keine Änderung, Privat schalten.


Zusätzlich können Sie Anmerkungen im "Kommentare"-Feld hinterlassen.


Abbildung 7.2.1: "status ändern"

Freigabedatum

Der Artikel bleibt bis zum angegebenen Datum (Abb. 7.2.1) für nicht angemeldete Benutzer unsichtbar und wird erst nach Erreichen des Freigabedatums sichtbar, bzw. er wird automatisch in den Status "veröffentlicht" gesetzt. Bitte beachten Sie: Wenn ein Besucher die genaue Adresse des Artikels kennt, wird er auch auf die Inhalte zugreifen können. Der Artikel wird jedoch nicht von der Suche erfasst und auch nicht in der Navigation angezeigt. Wenn Sie das Datum löschen wollen, geben Sie als "Tag" und "Monat" die Strich-Werte ein.

Ablaufdatum

Stellt das Datum dar, an dem der Artikel abläuft (Abb. 7.2.1). Anders als beim Freigabedatum ist der Artikel ab diesem Datum nicht mehr sichtbar für einen nicht angemeldeten Benutzer. Ein Zugriff ist dennoch weiterhin über die direkte Eingabe der Adresse (URL) möglich.

Kommentare

Teilen Sie z.B. anderen Redakteuren über dieses Kommentar-Feld wichtige Informationen zu dem betroffenen Artikel mit. Kommentare werden nicht öffentlich angezeigt, sie dienen allein dem Austausch innerhalb des Redaktionsprozesses.


Weiter zu "8. Gästebuch-Artikel in anthill-CMS anlegen"


8. Gästebuch-Artikel in anthill-CMS anlegen

Hinweis: Um ein Gästebuch in anthill-CMS betreiben zu können, muss das Gästebuch-Modul installiert sein. Gästebücher sind Artikel, wie Ordner, Seiten oder Bilder auch.

Wechseln Sie in einen Ordner, wo ein Gästebuch eingerichtet werden soll. (Abb. 8.0.1)


Abbildung 8.0.1: Ordner wählen, in welchem das Gästebuch eingerichtet werden soll


Wählen Sie über das DropDown Menü den Artikel "Gästebuch" aus (Abb. 8.0.2, 1). Bestätigen Sie Ihre Auswahl mit einem Klick auf die Schaltfläche "» artikel hinzufügen". (2)


Abbildung 8.0.3: Gästebuch auswählen


Geben Sie dem Gästebuch einen Titel (Abb. 8.0.4, 1) und fügen Sie eine kurze Beschreibung (optional) (2) hinzu. Sie können einstellen, wie viele Einträge pro Seite angezeigt werden sollen (3). Haben Sie alle Ihre Eingaben getätigt, speichern Sie durch Betätigen der Schaltfläche "» speichern und anzeigen". (4)


Abbildung 8.0.4: Titel, Beschreibung und Anzahl der Einträge festlegen


Ihr Gästebuch ist nun erstellt und einsatzfähig. (Abb. 8.0.5) Um es in der öffentlichen Ansicht Ihrer Website (im Frontend) sichtbar zu machen, müssen Sie das Gästebuch noch veröffentlichen.


Abbildung 8.0.5: Hinweismeldung: Gästebuch wurde erfolgreich erstellt


Wechseln Sie dazu wieder in den Ordner, welcher Ihr Gästebuch enthält (Abb. 8.0.6, 1 & 2), indem Sie links in der Navigation auf den Ordner klicken.


Abbildung 8.0.6: in den Ordner wechseln, in welchem das Gästebuch erstellt wurde


Setzen Sie einen Haken in das Kästchen vor Ihrem Gästebuch (Abb. 8.0.7, 1). Betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "» status ändern". (2)


Abbildung 8.0.7: Gästebuch auswählen und in den "Arbeitsablauf" wechseln


Auf dem sich nun öffnenden Arbeitsablauf finden Sie unten einen Abschnitt zum Ändern des Status. Wählen Sie "Veröffentlichen" und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "» speichern und anzeigen". (Abb. 8.0.8. 1 & 2)


Abbildung 8.0.8: Gästebuch veröffentlichen


Ihr Gästebuch ist nun in der öffentlichen Ansicht verfügbar und Besucher Ihrer Website können Einträge darin vornehmen. (Abb. 8.0.9)


Abbildung 8.0.9: Hinweismeldung zur erfolgreichen Veröffentlichung


Die Abbildung 8.0.10 zeigt die Eingabemaske des Gästebuches in der öffentlichen Ansicht.


Abbildung 8.0.10: Eingabemaske des Gästebuches


Sind Einträge vorhanden, werden diese in einer Liste angezeigt. (Abb. 8.0.11)


Abbildung 8.0.11: Liste der Gästebucheinträge


Hinweis: Sie können Einträge jederzeit über anthill-CMS löschen. Wählen Sie dazu in anthill-CMS Ihr Gästebuch aus. Ihnen werden alle Einträge aufgelistet. Machen Sie ein Häkchen vor den Eintrag, den Sie entfernen wollen und betätigen Sie die Schaltfläche "» eintrag entfernen". (Abb. 8.0.12, 1 & 2)


Abbildung 8.0.12: Gästebucheinträge löschen

 


9. Mehrsprachige Inhalte in anthill-CMS

9. Mehrsprachige Inhalte in anthill-CMS

Ordner- und Seiten- Artikel in Fremdsprachen übersetzen.

Hinweis: Um Artikel übersetzen zu können, muss das Modul für mehrsprachige Inhalte installiert sein. Beachten Sie, dass nur bereits erstellte Ordner- und Seiten-Artikel in eine andere Sprache übersetzt werden können.

Möchten Sie Ihre Seite mehrsprachig anbieten, ist es notwendig betreffende Seiteninhalte in den jeweiligen Sprachen in anthill-CMS zu hinterlegen. Soll beispielsweise der Artikel "Über uns" sowohl in Deutsch als auch in Englisch und Französisch angezeigt werden, wenn ein Besucher Ihrer Website in die äquivalente Sprache umschaltet, müssen die spezifischen Inhalte für die Sprachen im System vorliegen.

Wechseln Sie in den Ordner, dessen Inhalt in mehrsprachiger Ausführung vorhanden sein soll. (Abb. 9.0.1, 1) Im rechten oberen Bereich finden Sie die Schaltfläche "übersetze in". (Abb. 9.0.1, 2) Mittels dieser Funktion können Sie die zu übersetzende Sprache für den Ordner auswählen.


Abbildung 9.0.1: Ordner und in zu übersetzende Sprache wählen


Nachfolgend müssen Sie Ihren Ordner benennen. Geben Sie dazu in dem Feld "Title", bei einer Übersetzung in englischer Sprache (Abb. 9.0.2, 3), die von Ihnen gewünschte Übersetzung ein. Speichern Sie Ihre Eingaben. (Abb. 9.0.2, 4)


Abbildung 9.0.2: Titel und Übersetzung in gewünschter Sprache eingeben


Der Ordner ist für die von Ihnen gewünschte Sprache angelegt. Das System ist nun auch auf diese Sprache umgestellt. Wählen Sie die Deutschland-Flagge, um wieder in die deutschsprachige Ansicht zurückzukehren. (Abb. 9.0.3, 5)


Abbildung 9.0.3: in deutschsprachige Ansicht zurückkehren


Anschließend wechseln Sie wieder in den Ordner (Abb. 9.0.4, 6) und wählen die Seite (Abb. 9.0.4, 7), deren Inhalt übersetzt werden soll.


Abbildung 9.0.4: in den Ordner zurückwechseln und zu übersetzende Seite wählen


Betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "übersetze in" und wählen Sie die Sprache, welche Sie auch zuvor für den Ordner gewählt haben. (Abb. 9.0.5, 8)


Abbildung 9.0.5: zu übersetzende Sprache wählen


Auf der sich nun öffnenden Ansicht sehen Sie links den Original Text der bereits vorhandenen Seite. Rechts daneben befindet sich ein Editor, in welchem Sie den passenden Text in der angewählten Sprache eingeben können. (Abb. 9.0.6, 10)
Wichtig: anthill-CMS kann Übersetzungen nicht automatisch vornehmen; Übersetzungen müssen immer von Hand angefertigt werden.
Geben Sie Ihrer Seite einen passenden Titel. (Abb. 9.0.6, 9)


Abbildung 9.0.6: übersetzten Titel und Haupttext eingeben


Haben Sie alle Eingaben getätigt können Sie die Seite mit Betätigen der Schaltfläche "» speichern" bzw. "» save" (wird grundsätzlich in der zu übersetzenden Sprache angezeigt) Ihre Änderungen festhalten. (Abb. 9.0.7, 11)


Abbildung 9.0.7: Eingaben speichern


Ihre Übersetzung wurde erfolgreich durchgeführt. Hierzu wird eine Hinweismeldung eingeblendet. (Abb. 9.0.8, 12)


Abbildung 9.0.8: Hinweismeldung, Übersetzung wurde erfolgreich durchgeführt


Sie befinden sich nun wieder in der Sprache, in der Sie gerade Ihre Seite übersetzt haben. Um wieder in die deutschsprachige Ausgangsposition zu gelangen klicken Sie im unteren linken Bereich auf die Deutschland-Flagge. (Abb. 9.0.9, 13)


Abbildung 9.0.9: in deutschsprachige Ansicht zurückwechseln


Um weitere Ordner oder Seiten zu übersetzen verfahren Sie wie beschrieben; gehen Sie immer der Reihenfolge "erst Ordner, dann Seiten oder andere redaktionelle Inhalte" nach vor. Sie können Artikel in beliebig viele Sprachen übersetzen, beachten Sie bitte, dass anthill-CMS entsprechend Ihrer gewünschten Sprachen vorkonfiguriert sein muss.


Weiter zu "10. Fotoalbum Flash in anthill-CMS einrichten"


10. Fotoalbum Flash in anthill-CMS einrichten

Hinweis: Um ein Fotoalbum oder mehrere Fotoalben in anthill-CMS betreiben zu können, muss das Modul "Fotoalbum Flash" installiert sein.

Sie haben die Möglichkeit eine "Sammlung von Fotoalben" anzulegen, in der Sie dann mehrere Fotoalben unterbringen können. Alternativ können Sie auch ein einzelnes Fotoalbum an einen Ort Ihrer Wahl anlegen.

Um eine Sammlung von Fotoalben anzulegen, wechseln Sie in den Ordner in welchem die Sammlung von Fotoalben angelegt werden soll. Wählen Sie im DropDown Menü (Abb. 10.0.1, 1) den Artikel "Sammlung von Fotoalben" (Abb. 10.0.1, 2) aus und betätigen Sie die Schaltfläche "» artikel hinzufügen" (Abb. 10.0.1, 3).


Abbildung 10.0.1: "Sammlung von Fotoalben" auswählen


Anschließend können Sie Ihrer Sammlung von Fotoalben einen Titel (Abb. 10.0.1, 4) geben. Bestätigen Sie Ihre Eingabe durch Klicken der Schaltfläche "» speichern und anzeigen" Abb. 10.0.1, 5 .

Album2a.jpg
Abbildung 10.0.1: Titel eingeben


Ihre Sammlung von Fotoalben wurde erstellt und es wird eine entsprechende Mitteilung eingeblendet (Abb. 10.0.2, 6). Klicken Sie nun in der Navigation auf Ihre erstellte Sammlung von Fotoalben um in den Ordner zu wechseln (Abb. 10.0.2, 7).


Abbildung 10.0.2: In die Sammlung von Fotoalben wechseln


Legen Sie in Ihrer Sammlung von Fotoalben nun ein Fotoalbum an (Abb. 10.0.3, 8).

Album4.jpg
Abbildung 10.0.3: Fotoalbum erstellen


Geben Sie Ihrem Fotoalbum einen Titel (Abb. 10.0.4, 9) und speichern Sie Ihre Eingaben (Abb. 10.0.4, 10).

Album5a.jpg
Abbildung 10.0.4: Titel für das Fotoalbum eingeben


Wechseln Sie in Ihr angelegtes Fotoalbum (Abb. 10.0.5, 11), um dort Bilder hinzuzufügen.


Abbildung 10.0.5: in das Fotoalbum wechseln


Betätigen Sie dazu die Schaltfläche "» bild einfügen" (Abb. 10.0.6, 12).


Abbildung 10.0.6: ein Bild hinzufügen


Nachfolgend haben Sie die Möglichkeit ein Bild von Ihrem Rechner in das Fotoalbum zu laden. Betätigen Sie die Schaltfläche "Durchsuchen..." (Abb. 10.0.7, 13). Es öffnet sich ein PopUp Fenster zum Auswählen eines Bildes. Klicken Sie Ihr Bild an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Ok". Nun können Sie, sollte es notwendig sein, dem Bild einen neuen Titel geben. Lassen Sie die Felder frei um den alten Titel des Bildes zu übernehmen. Speichern Sie Ihre Eingaben durch Betätigen der Schaltfläche "» speichern und anzeigen" (Abb. 10.0.7, 14).


Abbildung 10.0.7: Bild hochladen


Ihre hochgeladenen Bilder werden Ihnen im Fotoalbum angezeigt. Nun müssen nacheinander die Sammlung von Fotoalben, das Fotoalbum und die sich in diesem Fotoalbum befindlichen Bilder veröffentlicht werden. Wechseln Sie dazu in den Ordner, in welchem Sie die Sammlung von Fotoalben angelegt haben. Setzen Sie ein Haken in das Kästchen vor Ihrer Sammlung von Fotoalben (Abb. 10.0.8, 15) und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "» status ändern" (Abb. 10.0.8, 16).


Abbildung 10.0.8: den Status von der Sammlung von Fotoalben ändern


Auf der sich anschließend öffnenden Ansicht finden Sie ganz unten die Schaltflächen zum Ändern des Status Ihrer Sammlung von Fotoalben. Klicken Sie dazu "veröffentlichen" (Abb. 10.0.9, 17) an und bestätigen Sie im Anschluss daran durch Betätigen der Schaltfläche "» speichern und anzeigen" (Abb. 10.0.9, 18) Ihre Eingabe.


Abbildung 10.0.9: Sammlung von Fotoalben veröffentlichen


Wechseln Sie anschließend in Ihre Sammlung von Fotoalben und verfahren Sie nach dem selben Muster mit Ihrem Fotoalbum (Abb. 10.0.10, 19 bis Abb. 10.0.11, 22).


Abbildung 10.0.10: den Status von Fotoalbum ändern

Abbildung 10.0.11: das Fotoalbum veröffentlichen


Wechseln Sie nun in Ihr Fotoalbum und machen Sie vor den Bildern, die Sie veröffentlichen wollen ein Häkchen (Abb. 10.0.12, 23) und betätigen Sie anschließen wieder die Schaltfläche "» status ändern" (Abb. 10.0.12, 24).


Abbildung 10.0.12:  Status von Bildern ändern


Verfahren Sie wieder wie zuvor (Abb. 10.0.13, 25 + 26).


Abbildung 10.0.13: Bilder veröffentlichen


Möchten Sie ein zweites Fotoalbum Ihrer Sammlung von Fotoalben hinzufügen, wiederholen Sie die Schritte 7 bis 13 und 19 bis 26.  

Haben Sie alle gewünschten Fotoalben und Bilder angelegt, betätigen Sie die Schaltfläche "Vorschau" in der CMS-Menüleiste. 


Abbildung 10.0.14: CMS-Menüleiste


Ihre Fotoalben werden nun geladen und im Fotoalbum Flash angezeigt.


Abbildung 10.0.15: Fotoalbum Flash Ansicht


Im Fotoalbum Flash stehen Ihnen folgende Menüs zur Verfügung:

Die Hilfe (Abb. 10.0.15, 27): In der Hilfe werden Ihnen alle Menü-Punkte, Ihre Funktionen und deren ShortCuts aufgelistet.


Abbildung 10.0.16: Übersicht der "Fotoalbum Flash-Hilfe"


Album-Auswahl (Abb. 10.0.15, 28): Hier können Sie alle Fotoalben, welche Sie in der Sammlung von Fotoalben angelegt haben anzeigen lassen und zwischen ihnen wechseln.


Abbildung 10.0.17: Menü "Album-Auswahl"


Bild-Auswahl (Abb. 10.0.15, 29): Hier können Sie sich alle Bilder des von Ihnen ausgewählten Fotoalbums anzeigen lassen und zwischen den einzelnen Bildern wechseln.


Abbildung 10.0.18: Menü "Bilder-Auswahl"


Bild-Schnellauswahl (Abb. 10.0.15, 30): In der Leiste werden Ihnen alle Bilder des von Ihnen ausgewählten Fotoalbums aufgelistet. Das aktuell gezeigte Bild wird mit grüner Umrandung gekennzeichnet.


Abbildung 10.0.19: "Bild-Schellauswahl"


Vollbild (Abb. 10.0.15, 31): Das aktuell angewählte Bild wird im Vollbildmodus angezeigt. Mit der ESC-Taste können Sie diesen Modus wieder verlassen.


Abbildung 10.0.20: Schaltfläche "Vollbildmodus"


Diashow (Abb. 10.0.15, 32): Alle Bilder des aktuell ausgewählten Fotoalbums werden in einer Diashow vorgeführt. Betätigen Sie zuerst die Schaltfläche zum Starten der Diashow und anschließend die Schaltfläche für den Vollbildmodus, können Sie sich Ihre Bilder im Vollbildmodus vorführen lassen.


Abbildung 10.0.21: Schaltfläche "Diashow"


---
Um ein einzelnes Fotoalbum anzulegen, wechseln Sie in den Ordner in der Navigation, in welchem Sie das einzelne Fotoalbum anlegen wollen und verfahren Sie wie in den Schritten 7 bis 13 und 19 bis 26.


Weiter zu "11. Fotoalbum JS in anthill-CMS einrichten"


11. Fotoalbum JS in anthill-CMS einrichten

Hinweis: Um ein Fotoalbum oder mehrere Fotoalben in anthill-CMS betreiben zu können, muss das Modul "Fotoalbum JS" installiert sein.

Sie haben die Möglichkeit eine "Sammlung von Fotoalben" anzulegen, in der Sie dann mehrere Fotoalben unterbringen können. Alternativ können Sie auch ein einzelnes Fotoalbum an einen Ort Ihrer Wahl anlegen.

Um eine Sammlung von Fotoalben anzulegen, wechseln Sie in den Ordner in welchem die Sammlung von Fotoalben angelegt werden soll. Wählen Sie im DropDown Menü (Abb. 11.0.1, 1) den Artikel "Sammlung von Fotoalben" (Abb. 11.0.1, 2) aus und betätigen Sie die Schaltfläche "» artikel hinzufügen" (Abb. 11.0.1, 3).


Abbildung 11.0.1: "Sammlung von Fotoalben" auswählen


Anschließend können Sie Ihrer Sammlung von Fotoalben einen Titel (Abb. 11.0.2, 4) geben. Bestätigen Sie Ihre Eingabe durch klicken der Schaltfläche "» speichern und anzeigen" (Abb. 11.0.2, 5).

Album2a.jpg
Abbildung 11.0.2: Titel eingeben


Ihre Sammlung von Fotoalben wurde erstellt und es wird eine entsprechende Mitteilung eingeblendet (Abb. 11.0.3, 6). Klicken Sie nun in der Navigation auf Ihre erstellte Sammlung von Fotoalben um in den Ordner zu wechseln (Abb. 11.0.3, 7).


Abbildung 11.0.3: In "Sammlung von Fotoalben" wechseln


Legen Sie in Ihrer Sammlung von Fotoalben nun ein Fotoalbum an (Abb. 11.0.4, 8).

Album4.jpg
Abbildung 11.0.4: Fotoalbum erstellen


Geben Sie Ihrem Fotoalbum einen Titel (Abb. 11.0.5, 9) und speichern Sie Ihre Eingabe (Abb. 11.0.5, 10).

Album5a.jpg
Abbildung 11.0.5: Titel für das Fotoalbum eingeben


Wechseln Sie in Ihr angelegtes Fotoalbum (Abb. 11.0.6, 11), um dort Bilder hinzuzufügen.


Abbildung 11.0.6: in das Fotoalbum wechseln


Betätigen Sie dazu die Schaltfläche "» bild einfügen" (Abb. 11.0.7, 12).


Abbildung 11.0.7: ein Bild hinzufügen


Nachfolgend haben Sie die Möglichkeit ein Bild von Ihrem Rechner in das Fotoalbum zu laden. Betätigen Sie die Schaltfläche "Durchsuchen..." (Abb. 11.0.8, 13). Es öffnet sich ein PopUp Fenster zum Auswählen des Bildes. Klicken Sie Ihr Bild an und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "Ok". Nun können Sie, sollte es notwendig sein, dem Bild einen neuen Titel geben. Lassen Sie die Felder frei um den alten Titel des Bildes zu übernehmen. Speichern Sie Ihre Eingaben durch betätigen der Schaltfläche "» speichern und anzeigen" (Abb. 11.0.8, 14).


Abbildung 11.0.8: Bild hochladen


Ihre hochgeladenen Bilder werden Ihnen im Fotoalbum angezeigt. Nun müssen nacheinander die Sammlung von Fotoalben, das Fotoalbum und die sich in diesem Album befindlichen Bilder veröffentlicht werden. Wechseln Sie dazu in den Ordner, in welchem Sie die Sammlung von Fotoalben angelegt haben. Setzen Sie ein Haken in das Kästchen vor Ihrer Sammlung von Fotoalben (Abb. 11.0.9, 15) und betätigen Sie anschließend die Schaltfläche "» status ändern".


Abbildung 11.0.9: den Status von "Sammlung von Fotoalben" ändern


Auf der sich anschließend öffnenden Seite finden Sie ganz unten die Schaltflächen zum Ändern des Status Ihrer Sammlung von Fotoalben. Klicken Sie dazu "veröffentlichen" (Abb. 11.0.10, 17) an und bestätigen Sie im Anschluss daran, durch Betätigen der Schaltfläche "» speichern und anzeigen" (Abb. 11.0.10, 18) Ihre Eingabe.


Abbildung 11.0.10: "Sammlung von Fotoalben" veröffentlichen


Wechseln Sie anschließend in Ihre Sammlung von Fotoalben und verfahren Sie nach dem Muster mit Ihrem Fotoalbum (Abb. 11.0.11, 19 bis Abb. 11.0.12, 22).


Abbildung 11.0.11: den Status von "Fotoalbum" ändern


Abbildung 11.0.12: das "Fotoalbum" veröffentlichen


Wechseln Sie nun in Ihr Fotoalbum und machen Sie vor den Bildern, die Sie veröffentlichen wollen ein Häkchen (Abb. 11.0.13, 23) und betätigen Sie anschließen wieder die Schaltfläche "» status ändern" (Abb. 11.0.13, 24).


Abbildung 11.0.13:  Status von Bildern ändern


Verfahren Sie wieder wie zuvor (Abb. 11.0.14, 25 + 26).

Abbildung 11.0.14: Bilder veröffentlichen


Möchten Sie ein zweites Fotoalbum Ihrer Sammlung von Fotoalben hinzufügen, wiederholen Sie die Schritte 7 bis 13 und 19 bis 26.  

Haben Sie alle gewünschten Fotoalben und Bilder angelegt, betätigen Sie die Schaltfläche "Vorschau" in der CMS-Menüleiste. 


Abbildung 11.0.15: CMS-Menüleiste


Ihre Fotoalben werden nun geladen und im Fotoalbum JS angezeigt.

Die angelegten Fotoalben werden aufgelistet und je ein Bild aus jedem Fotoalbum wird in Kleinformat angezeigt. Unter jedem Fotoalbum wird der Name (Abb. 11.0.16, 27) und die Anzahl der Bilder in dem Album (Abb. 11.0.16, 28) angezeigt.


Abbildung 11.0.16: Liste der vorhandenen Fotoalben


Klicken Sie nun auf eines der Fotoalben bzw. auf das jeweilig für das Fotoalbum angezeigt Bild, um in das Album zu wechseln. Nun werden Ihnen alle Bilder aufgelistet, die in dem Fotoalbum enthalten sind. Sie können wählen, wieviele Bilder nebeneinander abgebildet werden sollen (Abb. 11.0.17, 29). Unter den Bildern werden deren Dateinamen und -größe, sowie die Auflösung angegeben (Abb. 11.0.17, 30).


Abbildung 11.0.17: Liste von Bildern


Klicken Sie auf ein gewünschtes Bild um es sich in voller Größe anzeigen zu lassen. Anschließend stehen Ihnen weitere Optionen zur Verfügung.


Abbildung 11.0.18: vergrößerte Ansicht


In dieser Ansicht können Sie sich alle in diesem Fotoalbum befindlichen Bilder in der Slideshow ansehen. Um die Slideshow zu stoppen betätigen Sie die Schaltfläche "stop slideshow" (Abb. 11.0.18, 33). Mit den Schaltflächen "« zurück" und "vor »" können Sie durch die einzelnen Bilder schalten. Alternativ zu diesen Schaltflächen können Sie auch die Schalflächen nutzen, die Ihnen auf dem Bild angezeigt werden, sowie Sie mit der Maus darüber fahren (Abb. 11.0.18, 31 und 32). Mit der "x" Schaltfläche können Sie diese Ansicht wieder verlassen (Abb. 11.0.18, 34).

Um ein einzelnes Fotoalbum anzulegen, wechseln Sie in den Ordner in der Navigation, in welchem Sie das einzelne Fotoalbum anlegen wollen und verfahren Sie wie in den Schritten 7 bis 13 und 19 bis 26.
 

Weiter zu: 12. Newsletter in anthill-CMS

Newsletter in anthill-CMS

In Abbildung 12.0.1 ist die Navigationsleiste des anthill-CMS gezeigt. Ist das Modul "Newsletter" installiert, befindet sich links in der Navigationsleiste der Newsletter- Ordner. In diesem werden alle Newsletter nach demselben Verfahren, wie das Erstellen einer Seite angelegt.

In Abbildung 12.0.2 ist der Inhalt des Ordners "Newsletter" aufgelistet. An oberster Position steht die Liste aller Abonnenten ("Subscribers"), welche automatisch erweitert wird, wenn ein neuer Abonnent dazu kommt.
Darunter sind alle bereits vorhandenen Newsletter angezeigt.
Soll ein neuer Newsletter erstellt werden, betätigen Sie die Schaltfläche "» newsletter hinzufügen".

Newsletter müssen weder veröffentlicht werden, noch Bedarf es einer Standardansicht.










Abbildung 12.0.1: Navigation anthill-CMS


Möchten Sie den Titel Ihres Ordners nachträglich ändern, klicken Sie auf den Reiter "Newsletter Ordner Bearbeiten" und geben Sie dort den gewünschten Titel ein.
Bestätigen Sie anschließend Ihre Eingaben durch Betätigen der Schaltfläche "» speichern".


Abbildung 12.0.2: anthill-CMS Newsletter Übersicht


Über den Reiter "Informations" (Abbildung 12.0.3) erhalten Sie eine Übersicht Ihrer Abonnenten. Mittels der Schaltflächen "» Löschen" und "» Abonnement aktivieren" in der Spalte "aktionen" können Sie einzelnen Abonnenten aus der Liste entfernen oder neu angelegte Abonnenten aktivieren.

info_Kopie.png
Abbildung 12.0.3: Informationen zum Ordner "Newsletter"

Haben Sie bereits mehrere Adressen in einer CSV-Datei vorliegen, können Sie diese in das System importieren. Dazu klicken Sie auf den Reiter "Import", wie in Abbildung 12.0.4 gezeigt. Über die Schaltfläche "Durchsuchen" können Sie die Datei auf Ihren Rechner suchen, um diese anschließend in das anthill-CMS zu laden und dem Newsletter-Modul zur Verfügung zu stellen.
Wichtig:
Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung bevor Sie importieren.


Abbildung 12.0.4: Adressen importieren

Sie können neue Abonnenten von Hand hinzufügen. Dazu klicken Sie auf den Reiter "Neues Abonnement" und geben Sie in der nachfolgend vorliegenden Eingabemaske alle erforderlichen Daten ein. (Abbildung 12.0.5)
Speichern Sie anschließend Ihre Eingaben.


Abbildung 12.0.5: neuen Abonnenten anlegen

Besucher Ihrer Webseite können auch eigenständig über ein dafür angelegtes Portlet Ihren Newsletter abonnieren. (Abbildung 12.0.6)
Diese Anmeldung erfolgt automatisiert. Der Besucher erhält nach der Registrierung eine E-Mail, in welcher ein Link enthalten ist, über den das Abonnement aktiviert werden kann.
Möchten Sie ein so aktiviertes Abonnement beenden, können Sie dies, wie oben beschrieben, über den Reiter "Informations" tätigen.






Abbildung 12.0.6: Newsletter-Portlet
der öffentlichen Ansicht 


Der Abonnent kann ebenfalls das Abonnement jederzeit beenden. Dazu werden in jedem Newsletter Links beigefügt. (Abbildung 12.0.7)


Abbildung 12.0.7: Links in der E-Mail

Abbildung 12.0.8 zeigt die Ansicht "Newsletter Bearbeiten". Diese Ansicht sollte Ihnen schon vertraut sein, denn ein Newsletter wird auf die gleiche Weise angelegt und bearbeitet wie eine "Seite".

Abbildung 12.0.8: Newsletter bearbeiten

Mittels des Reiters "Test" können Sie Ihren angelegten Newsletter an eine von Ihnen eingetragen E-Mail Adresse senden, um die Ausgabe-Version Ihres Newsletters zu überprüfen.

Haben Sie die Bearbeitung Ihres Newsletters abgeschlossen, können Sie ihn versenden indem Sie auf den Reiter "Newsletter versenden" und anschließend die Schaltfläche "» an alle abonnenten senden" betätigen (Abbildung 12.0.9).


Abbildung 12.0.9: Newsletter versenden


Kurzanleitung anthill-CMS

1. Wie Sie Ihre Startseite anlegen

  1. Klicken Sie links in der Navigation auf „Startseite“. Dann klicken Sie im Bereich „Inhalte“ rechts neben „Auswählen“ auf das kleine Dreieck, wählen „Seite“ aus und klicken auf „artikel hinzufügen“. Sie geben nun einen Titel und einen Haupttext ein und speichern mit einem Klick auf die Schaltfläche „speichern und anzeigen“. Damit haben Sie Ihre erste Internetseite angelegt. Jetzt sehen Sie links in der Navigation Ihre neue Seite mit dem Titel, den Sie ihr gegeben haben.
  2. Klicken Sie noch einmal in der Navigation auf „Startseite“. Im Bereich „Inhalte“ sehen Sie jetzt Ihre neu angelegte Seite mit dem Seitensymbol. Markieren Sie das Kästchen links daneben und klicken Sie bitte unten auf den Button „ausgewählten artikel als standardansicht setzen“. Darauf erscheint neben dem Kästchen ein Pokal. Damit ist diese Seite als Startseite gesetzt.
  3. Klicken Sie jetzt einmal oben auf „Vorschau“. Dann sehen Sie, wie der Titel und der Haupttext Ihrer Startseite in der öffentlichen Ansicht aussehen. Klicken Sie jetzt bitte unten auf „Zur anthill-CMS Redaktionsansicht wechseln“. In der Redaktionsansicht sehen Sie wieder links die Ordner in der Navigation und rechts daneben den Bereich „Inhalte“ bzw. „Ansicht“.

2. Wie Sie die Seite „Leistungen“1 (und jede andere Seite) anlegen

  1. Klicken Sie in der Redaktionsansicht noch einmal auf das Symbol „Startseite“. Im Bereich „Inhalte“ klicken Sie rechts neben „Auswählen“ auf das kleine Dreieck, wählen diesmal  „Ordner“ aus und klicken auf „artikel hinzufügen“. Sie geben dem Ordner den Titel „Leistungen“ und speichern mit einem Klick auf „speichern und anzeigen“. Jetzt erscheint der Ordner links in der Navigation.
  2. Sie klicken dann in der Navigation auf den Ordner „Leistungen“ und wählen unter „Auswählen“ eine neue Seite aus und klicken auf „artikel hinzufügen“. Sie geben der Seite einen Titel, einen Haupttext und speichern (siehe 1.1.).
  3. Klicken Sie bitte in der Navigation auf den Ordner „Leistungen“ und setzen Sie im Bereich „Inhalte“ die Seite als Standardansicht (siehe 1.2.).
  4. Für jede weitere neue Seite gehen Sie genauso vor. Weitere und vertiefende Informationen entnehmen Sie bitte dem Handbuch und den Schulungsvideos.

3. Wie Sie die Seite „Leistungen“1 veröffentlichen

Sie können in Ruhe schreiben, formatieren und Fotos einfügen. Wenn Sie Ihre neue Seite zu Ihrer Zufriedenheit fertiggestellt haben, markieren Sie im Bereich „Navigation“ den Ordner, in dem die Seite liegt. Dann ändern Sie oben rechts den Status des Ordners von „sichtbar“ auf „veröffentlichen“. Jetzt steht Ihr Ordner „Leistung“ als gleichnamiger Navigationspunkt im öffentlichen Bereich Ihrer Website. Im Inhaltsbereich wird die Seite angezeigt, die Sie als Standardansicht gesetzt haben. Sie können den Navigationspunkt wieder vom Netz nehmen, wenn Sie den Status des Ordners von „veröffentlicht“ auf „zurückziehen“ ändern.


4. Das Prinzip:

  1. Ordner hinzufügen
  2. In diesem Ordner eine Seite hinzufügen
  3. Diese Seite als Standardansicht setzen
  4. Ordner (und Seite) veröffentlichen, wenn der Inhalt fertiggestellt ist
-- --
1 Sie können der Seite auch einen anderen Namen geben oder sie später umbenennen.